Veranstaltungen

< Dezember 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Sonntag, 17.12.2017
Montag, 18.12.2017
Israelgebet

Sonntag, 24.12.2017
Heiligabendgottesdienst

Weiterlesen …

Montag, 25.12.2017
Weihnachtsgottesdienst

Sonntag, 31.12.2017
Sonntag, 07.01.2018
Freitag, 12.01.2018
Feuerabend für Männer

efg-kirchheim.de > Café Hope > Archiv > Sturkturelle Veränderungen im Café Hope

Strukturelle Veränderungen im Café Hope

50 Ehrenamtliche Mitarbeiter, davon mehr als 30 Menschen internationaler Herkunft, über 100 Mittagstisch-Gäste täglich – nun reagieren wir auch strukturell auf das Wachstum im Café Hope.

Es ist ein gutes Jahr her, das ich, Sarah, die Gesamtleitung im Café Hope übernommen habe. In den letzten 14 Monaten hat sich wirklich einiges getan! Die Anzahl unserer Gäste die wir täglich bei unserem Mittagstisch begrüßen dürfen ist konstant gestiegen und parallel damit auch unser ehrenamtliches Team. Der Schwerpunkt Anlaufstelle für Menschen in sozial schwierigen Lebenslagen zu sein und diese zu unterstützen hat sich sehr auf das willkommen heißen, unterstützen und integrieren von geflüchteten Menschen fokussiert.


Unser Team ist damit bunter und mehrsprachiger geworden und wir erleben eine echte Bereicherung. Es sind aber auch die Herausforderungen gewachsen, die ein interkulturelles Verstehen und Kennenlernen von beiden Seiten mit sich bringt. Zuverlässigkeit, Verbindlichkeit und Pünktlichkeit sind immer noch wichtige Themen, die uns im Alltagsgeschehen von Mittagessen kochen, servieren und Spülen begleiten. Dazu stoßen immer mehr lebenspraktische Fragen, wie das Lernen der deutschen Sprache, Verstehen einer neuen Kultur und viele Fragen für die Zukunft, die unsere geflüchteten Mitarbeiter mitbringen. Im Café Hope erleben sie Offenheit und Herzlichkeit, die sie genauso gerne zurückgeben. Ihnen entgegengebrachte Wertschätzung und eine sinnvolle Aufgabe helfen ihnen bei den ersten Schritten in Kirchheim.

Als Leitungsteam erlebten wir dabei immer wieder eine hohe Verantwortung und eine Aufgabenvielfalt, die uns teilweise überforderte. Als Gesamtleitung merkte ich, dass ich nicht allen Aufgaben (Tagesleitung mittwochs, Öffentlichkeitsarbeit in die Gemeinde und die Stadt Kirchheim hinein, Fundraising, Mitarbeiterbegleitung) gleich gerecht werden konnte. Darum haben wir als Vorstand vom Café Hope (Mindaugas Stabingis, San Tenggara, Ulrike Guse, Günther Öhrlich, Jutta Kirsamer, Diana Bothe, Sarah Hennemann) uns dazu entschieden, ab nach den Sommerferien eine/n Mitarbeiter/in zu suchen und einzustellen, welche die Tagesleitung für alle drei Öffnungstage dienstags bis donnerstags übernehmen wird und so eine verbindliche Ansprechperson für unser großes ehrenamtliches Team zu sein. Ich werde die Gesamtleitung weiterhin übernehmen und in enger Begleitung zu unseren beiden hauptamtlichen Mitarbeitern (Hauswirtschaftsleitung und Tagesleitung) stehen. Dazu werde ich mich dann vermehrt in der Öffentlichkeitsarbeit und im Fundraising engagieren können. Diese Entscheidung ist ein großer Glaubensschritt, sind doch die finanziellen Mittel noch nicht vollständig vorhanden. Doch unser Gott hat uns bis hierher geführt und das Café Hope zu dem werden lassen, was es ist. So glauben wir, dass er auch in Zukunft für uns sorgen wird.


Wir möchten euch als Freunde und als Gemeinde in diese Entwicklung mit hinein nehmen und euch um zwei Dinge bitten:

1. Bitte unterstützt uns im Gebet, dass Gott eine Person beruft, welche zum einen organisatorisch die Tagesleitung gut übernehmen kann und zum anderen auch menschlich gut unsere Mitarbeiter anleiten und unterstützen kann. Streut diese Info auch gerne in eurem Bekannten- und Freundeskreis, ihr findet hier auch die offizielle Stellenausschreibung.

2. Als gemeinnütziger Verein sind wir komplett auf Spenden und Fördergelder angewiesen. Betet, dass Gott uns immer wieder mit den notwendigen Geldern versorgt. Vielleicht möchtet ihr ja auch Mitglied im Café Hope e.V. werden um uns so zu unterstützen? Habt ihr von Fördertöpfen gehört, bei denen wir einen Antrag stellen können; ihr möchtet gerne eine Aktion starten um Gelder für das Café Hope zu gewinnen; ihr möchtet gerne selber spenden? Kommt gerne auf mich mit euren Ideen zu! Ab Mitte Juni wird es eine besondere Spendenaktion geben, die über die Volksbank läuft – dazu wird es separat noch einmal Informationen geben.

Vielen Dank für euer Mitgehen!

Eure Sarah Hennemann