September 2014: Arne Kopfermann freut sich mit seiner Familie auf einen sonnigen Ferientag, als in einem Verkehrsunfall seine Tochter von einem Moment zum anderen aus dem Leben gerissen wird. In der Folge muss er schmerzhaft lernen, zu trauern und sein Leben neu auszurichten und zu meistern. Ohne dabei seine ewige Hoffnung zu verlieren.

In den Konzertlesungen „Mitten aus dem Leben“ erlaubt der Liedermacher und Musikproduzent Kopfermann einen Blick hinter die Kulissen seines Trauerprozesses. Er hat sich bewusst entschieden, diesen Weg in einer Phase öffentlich zu machen, in der er das Leben nicht schon wieder komplett unter den Füßen hat.

Arne Kopfermann will in seinen Konzertlesungen denen eine Stimme leihen, die selbst durch die erdrutschartige Erfahrung eines überwältigenden persönlichen Verlustes gehen müssen. Die manchmal verzweifelt resignierend und dann wieder hoffnungsvoll kämpferisch den Weg zurück ins Leben suchen und die Zerreißprobe zwischen Zweifel und Glaube, Eigen- und Fremdtrauer, Orientierungssuche und Bewusstsein der eigenen Bestimmung nur allzu gut aus eigener Erfahrung kennen.

Er macht Mut, ehrlich zu sein und keine vorschnellen Antworten zu geben. Einen eigenen Weg der Trauer zu finden und sich selbst vergeben zu lernen. Geduldig zu sein mit sich und mit anderen. Aber sich auch nicht der Chance einer prozesshaften Veränderung zu verschließen. Persönliche Verluste gehören zum Leben eines jeden Menschen dazu. Egal ob es sich dabei um eigene Träume, das Wegbrechen des Arbeitsplatzes, das Scheitern einer langjährigen Beziehung oder den Tod eines geliebten Menschen handelt. Dafür brauchen wir tragfähige Strategien. Wie schön ist es, in allem Leid erleben zu können, dass trotz des eigenen Schicksals das kindliche Vertrauen nicht verloren gehen muss, sondern am Ende des Ringens Gott größer und gewaltiger dastehen kann als vorher.

Diese ganz besondere Konzertlesung findet am Sonntag, 18.11.2018 um 19.00Uhr im Steingauzentrum der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Kirchheim statt. Der Eintritt ist frei – um eine Spende wird gebeten. Veranstalter ist die Evangelische Allianz in Kirchheim-Teck.

nu company

sind 17 groovige, handverlesene Sänger/innen und 4 amtliche Musiker von München über Stuttgart bis Zürich, die ihre eigenständige Interpretation von zeitgenössischem Gospel, mit Elementen aus R‘n‘B, Funk, Soul, Hip-Hop und Pop entwickelt haben und damit begeistern. R’n’G – rhythm and gospel - das ist eine packende Kombination aus dynamischem Chor, berührenden Soli und mitreißendem Groove.

Im Frühjahr 2018 erschien das vierte nu company Studio-Album „Grace“ mit 13 eigenen songs. Es ist für alle, die moderne Gospelmusik lieben, für Musiker oder einfach nur Musikliebhaber und für Neugierige. 

Seit über 15 Jahren begeistert und berührt die Formation mit Leidenschaft, Qualität und authentisch gelebter Gemeinschaft. Mit diesem Konzertwochenende wird nu company zum 6. Mal in Kirchheim auftreten.

nu company bedeutet Gemeinschaft. Neue Gemeinschaft. Gemeinschaft entsteht durch Begegnungen, und deshalb lädt nu company zu neuen Begegnungen ein - mit dem Publikum, miteinander und mit Gott: durch Musik! That’s the sound of R’n’G! Come and enjoy…

 Am Samstag, 08.12.2018 um 19:30 Uhr nu company Konzert und am Sonntag, 09.12.2018 um 10 Uhr Gospelgottesdienst mit nu company

Agape - Mehr als nur Frühstück!

Zum AGAPE-Frauenfrühstück treffen sich ca. 150 Frauen aller Altersstufen, um den Alltag für ein paar Stunden zu vergessen und sich verwöhnen zu lassen - ein Samstagvormittag (8:45 Uhr - 11:00 Uhr) mit Zeit zum Reden und Nachdenken. Als Denkanstoß gibt es nach einem reichhaltigen Frühstück auch eine für die Seele kräftigende Stärkung in Form eines persönlichen Lebensberichtes und eines Vortrags, der musikalisch umrahmt wird. Die Themenpalette der Referate ist breitgefächert. In den Gesprächspausen ist Gelegenheit über Probleme zu reden, Erfahrungen auszutauschen und nicht zuletzt über die Auswirkungen, die der christliche Glaube im Leben der einzelnen Frauen hat, gemeinsam nachzudenken.

23. Februar 2019 Heike Malisic, „Body-Spirit-Soul – Ganzheitlich leichter leben“

Anmeldung entweder per Email an agape@efg-kirchheim.de oder Tel. 07021-861313

Mehr Informationen bei:
Heide Bauknecht und Heike Benske (agape@efg-kirchheim.de)

WORSHIPHAUS ist ein Lobpreisabend der EFG-Kirchheim mit regionaler Ausrichtung. Jan Reinöhl & Team liegt es am Herzen, Räume der Anbetung und der persönlichen Gottesbegegnung zu schaffen – musikalisch, geistlich, andächtig, lebendig und kreativ. In der guten Gegenwart Gottes, findet unser Innerstes zur Ruhe und zurück in seine ursprüngliche Bestimmung. WORSHIPHAUS will Christen aus verschiedenen Kirchengemeinden der Teckregion vor dem Thron Gottes im Lobpreis und Gebet verbinden – gemeinsam vor Gott und für die Region. WORSHIPHAUS sucht neue Lieder aus der Teckregion für kommende CD-Produktionen und fördert Talente. WORSHIPHAUS findet an mehreren Terminen im SteingauZentrum statt. Ganz herzliche Einladung! Weitere Informationen gibt es auf den rot/weißen WORSHIPHAUS-Flyern an den Eingängen.

Nächste Termine: 16 März 2019, 13. Juli 2019, 09. November 2019

Katja:   Komm, wir treffen uns beim Frauentuning!

Emma: Häh, Frauentuning? Was ist das denn?        

Katja: Na, der coole Klamottentauschtag in der EFG. Hast du noch nie davon gehört?

Emma:  Nee. Und warum heißt das Frauentuning???            

Katja: Das Wort „tunen“ bedeutet abstimmen/individuelle Feinabstimmung/ etwas in Einklang bringen.  Um es kurz zu machen: Es geht einfach um uns. Darum uns selbst nach Herzenslust zu gestalten.

Emma: Und wie läuft das ab?

Katja: Da treffen sich Frauen, so bunt wie eine Sommerwiese - groß, klein, dick, dünn, jung, alt, etwas älter…, die ihre Klamotten tauschen.

Emma: Ja wie?  Zieht dann die eine an, was die andere gerade ausgezogen hat?

Katja: Pass auf, so läuft`s: Du kommst, bringst max. bis zu 10 Teile mit (natürlich nur gut erhaltene!), wie z.B. Kleider, Hosen, Hüte, Schmuck, Bücher, Accessoires, usw. und legst es dort aus.

Emma: Und dann darf ich auf Entdeckungsreise gehen?

Katja: Genau!  Das macht total viel Spaß, weil man auch mal Dinge anprobieren kann, die Frau sonst nicht trägt.  Wer davon dann ermüdet ist, stärkt sich am Buffet, um sich dann möglicherweise erneut ins Vergnügen zu stürzen.

Emma: Oh, ein Buffet, das ist ja toll! Darf ich da auch was mitbringen?

Katja: Na, klar! Wir freuen uns immer, wenn viele etwas dazu beitragen, dann wird es umso vielseitiger! Das kann entweder Fingerfood sein, Knabbereien, eine Flasche Sekt oder sonst was. So bunt wie wir sind, wird dann auch das Buffet. Ach, und meistens gibt es auch noch irgendein Highlight, wie zum Beispiel sich schminken lassen, Selbstverteidigung für Frauen, Farb- und Stilberatung oder Spaßfotos machen mit den neuen Klamotten.

Emma:  Super, jetzt muss ich nur noch wissen, wann der nächste Termin ist.

Katja: Es gibt immer einen Termin im Frühjahr, das wäre der Samstag, 13. April 2019 und einen im Herbst, Samstag, 12. Oktober 2019. Um 19.30 Uhr geht’s los.

Emma: Ok, bis dann!

Kontakt: Diana Bothe 0173 2305117, Sabine Vogl 0175 6152309